Mail an Josef Christian Aigner
 
Name: Dr. Josef Christian Aigner
Jahrgang: 1953
Beruf:
Psychoanalytiker u. Psychotherapeut, emerit. Univ.Prof.
Werdegang (Wichtige Lebensstationen):
  • Geb. in Grieskirchen, OÖ., Volksschule Neumarkt i. Hausruckkreis
  • Internat und Matura Stiftsgymnasium Kremsmünster
  • Studium der Psychologie und Pädagogik in Salzburg
  • erste Berufserfahrung als Klinischer Psychologe in einer Beratungsstelle in Bregenz
  • Ausbildung zum Psychoanalytiker im Psychoanalyt. Seminar Vorarlberg und zum Sexual- und Paartherapeuten an der Uniklinik Hamburg/Eppendorf
  • Univ. Ass. am Studienzentrum Bregenz (Fernuniversität Hagen) 1984 – 1993
  • Seit 1993/94 an der Universität Innsbruck, Fakultät für Bildungswissenschaften
  • Habilitation 2000, Berufung zum o.Univ.Prof. 2005
  • Ehrendoktorat der Staatl. Erziehungswissenschaftlichen Ivan-Franko-Universität in Drohobytsch/Westukraine 2013.
(M)Eine wichtig(st)e Lebenserfahrung:
Liebe und Freundschaft als Lebenselixier, Krankheit bildet 
Lebensmotto:
Irgendwann kommt alles einmal zurück
Im Brunnen seit:
Oktober 2017
Meine Dienstzeiten:
in der Regel jeden 3. und 4. Samstag 10 – 13.30Uhr
Warum ich im Brunnen arbeite:
Weil ich dankbar für meine Gesundheit bin und etwas weitergeben möchte
Was macht mir Freude an meiner Tätigkeit? Menschen, die Hilfe brauchen oder desorientiert sind, ein wenig beizustehen
Ein besonderes Anliegen ist mir ... Der wertschätzende und anerkennende Umgang inmitten einer Welt und Gesellschaft, die tendenziell eher entwertend sind
Mein besonderes Interesse gilt den Menschen ...
mit psychosozialen Problemen, aus denen sie keinen Ausweg zu sehen meinen
Am besten verstehe ich Menschen, die ...  wegen Trennungen und Verlusten niedergeschlagen sind und/oder Angst haben
Welche Menschen finden bei mir Hilfe? Ich denke alle jene, die im Rahmen einer solchen Einrichtung mit Alltagsproblemen und solchen, die ein wenig darüber hinausreichen, kommen.
Wo erhalte ich selbst Halt für mein Leben/meine Tätigkeiten? In meiner Familie, bei Freunden, bei einem barmherzigen Gott
(Religion) Christ sein bedeutet für mich:
Auf der Suche nach dem anderen Leben im Geist der Evangelien durchaus im Widerspruch zu gesellschaftlichen Alltagsgetriebe – und so weit wie möglich für Andere da sein