Mail an Martina Verant
 
Name: Martina Verant 
Jahrgang:            1966
Beruf: bis Mai 2018 als Sozialpädagogin Gruppenleitung im Netzwerk St. Josef, zur Zeit in Veränderung
Werdegang (Wichtige Lebensstationen): Hak, verschiedene Tätigkeiten in diversen Büros, 7 Jahre zu Hause bei meinen Kindern, Theaterpädagogik, Sozialpädagogik, Gestaltpädagogik, Lehrgang zur systemischen Aufstellungsarbeit, systemisches Leadership, Abschluss der Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin mit Diplom, derzeit in Ausbildung zur Schreibagogin
(M)Eine wichtig(st)e Lebenserfahrung: Wenn ich nicht mehr weiter weiß, dann fehlt nur der nächste Schritt, am Weg bin ich ja schon. – Also: dem Gehenden schiebt sich der Weg unter die Füße! Entscheide zu gehen! Und Vertraue!
Lebensmotto:

Was vor uns liegt und was hinter uns liegt, sind Kleinigkeiten zu dem, was in uns liegt. Und wenn wir das, was in uns liegt, nach außen in die Welt tragen, geschehen Wunder. (Henry David Thoreau) 

Im Brunnen seit: Dezember 2012 bis Mai 2015, neu seit Mai 2018
Meine Dienstzeiten: Springerin
Warum ich im Brunnen arbeite: Ich interessierte mich immer schon für die Lebenswelten der Menschen. Sie bereichern auch mich.
Was macht mir Freude an meiner Tätigkeit?

Die Idee im Dienst zu sein, zu lernen, ein Lächeln verschenken, jemanden mit einem neuen Schritt, kleinen Impuls auf seine eigene Reise geschickt zu haben. 

Ein besonderes Anliegen ist mir ... dass Menschen an sich und ihre Talente glauben, dass sie die Möglichkeit in Betracht ziehen, Dinge verändern zu können, dass sie ein „Rädchen“ in einem größeren Getriebe sind, das ohne ihr Zutun anders läuft, dass wir in jeder Sekunde unseres Lebens entscheiden können und dass wir alle miteinander verbunden sind.
Mein besonderes Interesse gilt ... unseren verborgenen Ressourcen
Am besten verstehe ich Menschen, die ...  mich finden
Welche Menschen finden bei mir Hilfe?

Jene, die den Wunsch mitbringen, sich verändern zu wollen und auch jene, die ihr Herz ausschütten wollen und mein Ohr dafür benötigen.

Wo erhalte ich selbst Halt für mein Leben/meine Tätigkeiten? Erfolg meiner Kinder, Gespräche mit vertrauten Freunden, bunten Alltagsbegegnungen, Filmen, Natur, Tanz.
(Religion) Christ sein bedeutet für mich: Schau hin, höre, handle und vertraue!